Altersspezifisches Programm

Bei globegarden verstehen wir, dass die Erziehung und Betreuung Ihres Kindes oberste Priorität hat und dass es eine grosse Entscheidung ist, das optimale Programm für Ihr Kind auszuwählen.

Unser pädagogisches Programm und unser altersgerechtes Curriculum wird von engagierten und herzlichen Betreuungsfachpersonen durchgeführt, die auf die Bedürfnisse Ihres Kindes und der Kindergruppe bestens eingehen.

Wir sind uns aber ebenfalls bewusst, dass auch Eltern Bedürfnisse und Wünsche an die Betreuungseinrichtung haben. Berufstätige und/oder viel beschäftigte Eltern brauchen einen Partner bei der Kinderbetreuung auf den sie sich verlassen können. Unsere Services beinhalten daher langen Öffnungszeiten, Back-up Care Services (Notfallbetreuung), Ganztagskindergarten mit integriertem Hort, Mittagstisch und Nachschulbetreuung sowie Evening Clubs.

Wenn Sie sich für eine unserer Einrichtungen entschieden haben, bitte informieren Sie sich vor Ort konkret über Gruppengrössen und Programm-Highlights wie Kinderturnen, Waldtage, musikalische Frühförderung, Tanzangebote oder Bibliothekstage. Unsere Einrichtungen haben als Ergänzung zu unserem pädagogischen Programm unterschiedliche Zusatzangebote.

Säuglings & Babybetreuung

Erfahren Sie mehr über die Vorteile unserer Babygruppen.

Unser Programm "In kleinen Schritten die Welt entdecken" ist auf die Kleinsten der Kleinen angepasst. Auch in unseren Babygruppen gibt es ein babygerechtes Curriculum, mit dem unsere geschulten Fachkräfte vor Ort sicherstellen, dass ihr Baby auch in den allerersten Monaten bereits gefördert wird. Das erste Lebensjahr ist bereits ein Jahr des Entdeckens. Von der Stabilisierung des ersten Augenkontakts, über das Halten von Greifringen, die Erfahrungen über was ist schwer und was ist leicht, Erkennen von Gerüchen, das Wahrnehmen von Farben oder Schwarz-Weiss Stimulierung bis hin zum Krabbeln oder manchmal schon ersten Gehversuchen gibt es so viel zu tun.

Ist das Laufen erstmal gemeistert, dann gibt es Herausforderungen in der Fein-und Grobmotorik, dem Stecken und Legen oder dem Lösen erster Puzzle. Auch das Erkennen der eigenen Person im Spiegelbild sowie das Erlernen von Worten, erster Baby- und Zeichensprache sind dann ein Thema. Natürlich gehört viel frische Luft, Krabbeln auf Decken auf der Wiese und ausgedehnte Spaziergänge in diesem Alter ebenfalls dazu. In unseren sicheren Babywägen mit Sicherheitsgurten, Sonnenschutz und Babyschalen ist ihr Kind vom ersten Moment an geborgen.

Unsere Gruppen sind klein und individuell und unsere Fachkräfte können auf die Bedürfnisse und individuellen Rhythmen von jedem Baby Rücksicht nehmen. In einer familiären Umgebung können vor allem Erstgeborene Kinder auf die Geschwister in der Gruppe zählen und wachsen in einer stabilen, sozialen Gemeinschaft auf.

Unsere Fachkräfte sind ausserdem geschult in der Betreuung der Allerkleinsten und können auch Sie als Eltern unterstützen bei allen Fragen rund ums Stillen, Trösten, Schlafrhythmus, Babyernährung, Umstellung vom Stillen zur Pulvermilch, dem Einführen von Babybrei bis hin zum selbständigen Essen und schlichtweg allem was in den ersten ein bis zwei Jahren je nach Kind eine (ganz normale) Herausforderung sein kann.

Zwei- und Dreijährige

Wie unser Curriculum kleine Entdecker ganz gross unterstützt.

Unser pädagogisches Programm "In kleinen Schritten die Welt entdecken" unterstützt kleine Entdecker und Abenteurer auf ihrer täglichen Reise. Unsere geschulten Fachkräfte wissen, dass es in diesem Alter um das grosse Thema Unabhängigkeit ("Kann ich alleine") und die Unterstützung des Selbstbewusstseins geht und begleiten Ihr Kind mit Geduld und Liebe in dieser manchmal auch herausfordernden Phase.

In diesem Alter beginnt in unseren zweisprachigen Einrichtungen die Sprachförderung auf Englisch und Deutsch sowie auch die verstärkte Bewegungsförderung durch Zusatzangebote wie Waldtage, Turnhallenbesuche und/oder Tanz-und weitere Bewegungsangebote. Die Kinder werden in diesem Alter ausdauernder im Gehen und so unternehmen diese Gruppen auch bereits erste längere Ausflüge (z.B. zum Flughafen, Bäckerei, Märkte der Stadt, Museen etc.) um die Neugierde dieses wissbegierigen Alters zu stillen.

Dieses Alter kann viele Herausforderungen mit sich bringen. Viele Einrichtungen bieten für diese Altersklasse deshalb auch Elternabende im Rahmen des Jahresprogramms an, teilweise auch mit externen Vorträgen, zu Fragen wie "Umgang mit Hausen und Beissen", "Umgang mit Trotzanfällen", "Jetzt reichts! Erfolgreich Grenzen setzen und einhalten, wenn sie überschritten werden". Unsere Fachpersonen sind nicht nur für Ihr Kind, sondern auch Sie und Ihre Fragen mit ihrer Erfahrung da.

Vorschulprogramm

Das globegarden Vorschulprogramm bereitet Kinder auf den Übertritt in den Kindergarten vor.

Parat für de Chindsgi? Unser Vorschulprogramm bereitet Kinder optimal auf den Übertritt in den (privaten oder öffentlichen) Kindergarten vor. Unsere Vorschulgruppen sind manchmal in die Kindergartengruppen integriert und die 4jährigen (noch nicht kindergartenpflichtigen) Kinder werden demnach spielerisch an die Anforderungen auf der Kindergartenstufe herangeführt.

Der Sitzkreis wird zum Stuhlkreis, das Vorlesen, Märchenerzählen und Bibliotheksbesuche werden fester Bestandteil des Programms. Auch die Förderung von ersten sportlichen Teamspielen (z.B. durch Indoor Hockey), dem Erleben und Aufteilen in Teams, ersten längeren Projektarbeiten über mehrere Tage, ersten kleinen Theaterstücken (manchmal mit und manchmal auch ohne Aufführung vor Eltern) werden Teil des Programms. Die vielen "W-Fragen" die Kinder in dieser Zeit haben, beantworten unsere Fachpersonen nicht nur mit Ausdauer sondern fördern sie auch z.B. durch naturwissenschaftliche, altersgerechte Experimente. In dieser Zeit wird Ihr Kind auch immer mehr auf die globegarden Traditionen wie Halloween, Fasnacht, Sommer- und Winterfest, Räbelichtliumzug, Nationalfeiertag und Schweizerwoche oder Santa Claus Besuche hinfiebern.

Viele Eltern wägen nun die Wahl eines privaten oder öffentlichen Kindergartens ab und befassen sich meist auch zum ersten Mal mit dem Übertritt in das Schulsystem. Die Auswahl ist gross, von zweisprachigen Schulen über internationale Schulen bis hin zu öffentlichen Schulen sowie den jeweiligen Hort-bzw. Nachmittagsbetreuungsprogrammen. Viele Einrichtungen bieten in dieser Zeit Kindergarten-Informationsabende an, Sie werden Elternbriefe rund um das Thema Kindergarten und Schuleintritt erhalten und unsere pädagogischen Leitungen beraten Sie auch herzlich gerne persönlich über das Schulangebot und Schweizer Bildungssystem.

Kindergarten Programm

globegarden's K1 und K2 Lehrplan fördert Kinder in ihrer Entwicklung bis hin zur Schulreife.

Das Kindergartenprogramm (K1 und K2) der globegarden Einrichtungen ist ein reiches, vielfältiges Programm, das aufgrund der Ganztagsbetreuung weit über den kantonalen Lehrplan hinausgehen kann. Ihr Kind wird in dieser Zeit bestens auf den Übertritt in die erste Klasse der öffentlichen Schule sowie auch der internationalen Schulen vorbereitet.

Je nach Einrichtung sind unsere Kindergartengruppen separat oder integriert mit Vorschulkindern geführt. Die K1 und K2 Kinder werden in beiden Fällen getrennt unterrichtet und gefördert von ausgebildeten Kindergärtnerinnen. Die sechs Bildungsbereiche des Curriculums werden nun vertieft geschult und das Zählen (vorwärts und rückwärts), das Rechnen im Zahlenraum bis 20, das Erlernen der Uhr, Verständnis über die Zeit, Verkehrsschilder, Verkehrsregeln für den später selbständigen Schulweg, Geschichten erzählen und nacherzählen können, Bildergeschichten erklären können sowie vielfältige Projektarbeit sind Bestandteil der Kindergartenzeit.

Weiterhin gehören (je nach Einrichtung) Zusatzangebote wie Waldtage, Kinderturnen, Kindertanzen (oder auch Kinderyoga, Zumba etc.), teilweise weiterführende Sportangebote, Bibliothekstage, musikalische Früherziehung und teilweise Theatergruppen als Highlights dazu.

In dieser Zeit entwickelt sich auch das Sozialverhalten in der Gruppe nochmals stark - wechselnde Freundschaftskonstellationen und der Umgang damit, das Thema Integration, Offenheit, Kulturen und Religionen, das "anders" sein, erste "beste" Freundschaften und das Thema "Jungen und Mädchen" treten in den Vordergrund. Unsere Kindergärtnerinnen und Fachpersonen sind geschult Kinder in dieser Zeit zu stärken und sie zu sozial verantwortlichen jungen Menschen zu erziehen.

Auch in diesen ein oder zwei letzten globegarden Jahren stehen unsere Fachpersonen Ihnen als Eltern für alle Fragen rund um das Thema Schule zur Verfügung. Die Entwicklungsgespräche finden im Kindergarten halbjährlich (vorher jährlich) statt, damit globegarden auch in dieser letzten entscheidenden Phase ein eng verbundener und verlässlicher Erziehungspartner für Ihre Familie ist. Die Kindergartenzeit wird beendet mit einer offiziellen Verabschiedung am Sommerfest.

Persönlicher Besuch

Sprechen Sie mit der pädagogischen Leitung der Einrichtung Ihrer Wahl und fragen Sie, wie das globegarden Programm umgesetzt wird.
Ein persönlicher Besuch sagt mehr als jede Broschüre - kommen Sie vorbei und überzeugen Sie sich vor Ort.